Hugh Jackman – The Man. The Music. The Show.

hugh-jackman-header

Mit Hugh Jackman verbinden die meisten von uns einen vielseitigen Schauspieler. Seine Paraderolle als Wolverine in den X-Men Filmen machte in weltbekannt. Dass er aber auch ein hervorragender Entertainer & Sänger ist, zeigt er immer wieder abseits vom Mainstream in seinen Musicalverfilmungen.

Als meine Frau dann entdeckte, dass Hugh Jackmann mit seiner eigenen Show nach Deutschland kommt, haben wir sofort Tickets für die SAP Arena in Mannheim gekauft. Die Toten Hosen hatten wir ja bereits letztes Jahr schon auf dem Maimarktgelände, unmittelbar neben der SAP Arena, gesehen. 

Neben dem sehr erfolgreichen Titelsong „This Is Me“ aus dem 2017 erschienenen Film „The Greatest Showman“ präsentiert Jackman viele Hits aus dieser Verfilmung. Ich selbst habe den Film zwar bis heute nicht gesehen, meine zwei Mädels haben ihn dafür schon mehrfach begeistert angeschaut. Eine Fortsetzung mit Hugh Jackman wurde übrigens schon bestätigt.

The Greatest Showman

Der Film wurde von P.T. Barnums, gespielt von Hugh Jackman, Leben inspiriert. Barnum war ein US-amerikanischer Zirkuspionier und Politiker. Er eröffnete 1842 das Barnum’s American Museum of Curiosity, eine Kombination aus Zoo, Museum, Wachsfigurenkabinett und Theater. 

Amazon
Amazon

Fazit – Mehr als großes Kino

Eine Wahnsinns-Show. Hugh Jackman, singt, tanzt und erzählt mit einer Leidenschaft aus seinem Leben und nimmt das Publikum mit auf eine sehr persönliche Reise. So erzählt er uns von seinem ersten Liebeskummer, gefolgt von einem Aufenthalt bei den australischen Ureinwohner. Im Anschluß, das war für mich der eindrucksvollste Teil des Abends, folgten zwei folklorische Werke der Aborigines und er präsentierte den Song „Somewhere over the rainbow“. Unterstützt von hunderten Lichtern war das ein sehr stimmungsvoller Moment. 

An diesem Abend stand nicht nur ein Weltstar auf der Bühne, sondern ein total herzlicher, ungezwungener Hugh Jackman, der immer wieder den direkten Kontakt mit dem Publikum suchte und für den ein oder anderen Lacher sorgte. Gemeinsam mit seinem Orchester, dem Chor, den vielen Tänzern und Tänzerinnen und auch den vielen Gaststars gelang es ihm, einen ganz besonderen Abend zu veranstalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.